80 000 km für weniger CO².

So titulierte die NDZ ihren Beitrag zum Abschlussbericht des Stadtradelns im LK Hameln-Pyrmont. Der SC brachte sich mit einer Mannschaft für das Team Bad Münder sehr gut ein, so wurden auch einige Spitzenleistungen verzeichnet...

      

So erreichten Ralf Duske und seine Frau Antje Brückner 746 bzw. 603 km, überwiegend durch schöne Tagesetappen in ihrem Radurlaub in den Alpen. Benno Keller setzte sich dafür zu Hause oft auf's E-Bike und fuhr mehrfach wöchentlich große Runden und musste sich im Wettkampf gegen Ralf Duske mit 669 km nur knapp geschlagen geben. Einzelergebnis s. unten.

 

Das Team "Bad Münder"  mit dem Unterteam SC Bad Münder kam im Landkreis Hameln-Pyrmont mit 30 Radlern  auf PLATZ 4 mit 8923 Gesamtkilometern unter 22 Teams; PLATZ 5 mit 297 km pro Kopf;  PLATZ 3 mit 30 aktiven Radlern. Das SC Team mit 18 Sportlern brachte sich mit 6454 Kilometern bei einem Durchschnitt von 359 km im Team "Bad Münder" super ein.

 

Die Ergebnisse können sich sehen lassen. Bad Münder wurde gut vertreten.

 

Jeder KM zählte dabei: Ob für Erledigungen in der Stadt oder auf sportlichen Radtouren gefahren, egal ob dabei 54 km oder 746 km geschafft wurden.

So sei beispielhaft Iris Schrader erwähnt, die ihre 75 km in den drei Wochen ausschließlich durch Fahrten im alltäglichen Leben erbracht hat. Das wird auch sicherlich bei Bürgermeister Hartmut Büttner und anderen Mitfahrern so gewesen sein.

 

Würde man nur die Hälfte aller Münderaner ebenfalls dazu bringen, könnten dadurch einige 10.000 Liter Kraftstoff eingespart werden.

 

Der Kur- und Verkehrsverein Bad Münder - KVV Les Pedalos - hat mit 28 Radlern 9269 gefahrenen Kilometern Platz 3 ereicht.

 

Ungewohnte Handhabung beim Eintrag und Scheitern einer nachträglichen Änderung verhinderten, dass auch sie für das "Team Bad Münder" gestartet sind.

Dann wäre "Bad Münder" mit 18000 km unschlagbar gewesen.

 

                                                 
 

 Einge SC Radler beim Abschlusstreffen

 

Einige SC-Sportler beim Abschlusstreffen und Mieke Jannsen, die ein hochwertiges    Schloss als verlosten Preis gewann.